nach oben

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für den Erwerb von Tickets und für die Teilnahme am future thinking Kongress (24./25.04.2017) und der Gala mit Verleihung des Deutschen Rechenzentrumspreises (24.04.2017).

 

§ 1 Geltungsbereich

1. Für den Erwerb von Veranstaltungskarten für die Veranstaltung future thinking am 25./26.04.2017 der dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG gelten die nachfolgenden Ticket-AGB, welche der Besucher im Rahmen des Bestellvorgangs akzeptiert.

2. Gegenstand des in diesem AGB geregelten Vertrages ist die Lieferung von Tickets für die Veranstaltung future thinking der dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG (Veranstalter). Vertragliche Beziehungen im Hinblick auf den Besuch der Veranstaltung future thinking kommen durch den Erwerb der Tickets ausschließlich zwischen dem Besucher und der Firma dc-ce RZ-Beratung zustande.

3. Abweichende Bedingungen des Besuchers werden nicht Vertragsbestandteil, auch wenn die Firma dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

 

§ 2 Vertragsschluss

Für die Ticketbestellung / Ticketkauf gelten die nachfolgenden Bedingungen:

1. Die Angaben zur Verfügbarkeit und zum Eintrittspreis der Veranstaltung future thinking auf der Website enthalten kein verbindliches Vertragsangebot, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes an den Besucher. Der Besucher gibt in dem Moment ein verbindliches Kaufangebot ab, indem er das vollständig ausgefüllte Buchungsformular per Post, Fax oder per E-Mail übersendet.

2. Die Firma dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG nimmt das Angebot des Besuchers erst nach Prüfung der Verfügbarkeit durch ausdrückliche Auftragsbestätigung, durch den Versand einer verbindlichen Buchungsbestätigung per E-Mail an.

3. Sollten zum Zeitpunkt der Bearbeitung der Bestellung keine Tickets der bestellten Anzahl in der bestellten Kategorie mehr vorhanden sein, teilt die Firma dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG dies dem Besucher schnellstmöglich per E-Mail mit.

4. Die AGB sind dem Besucher zwar auch nach Abschluss des Bestellvorgangs auf der Website der Veranstaltung noch zugänglich. Der Besucher sollte die AGB für seine Unterlagen speichern oder ausdrucken, da auf der Website nur die jeweils aktuelle Fassung der AGB verfügbar ist. Die Bestelldaten des Besuchers werden von der dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG zwar gespeichert, sind aber für den Besucher nach Abschluss der Bestellung nicht mehr über die Website verfügbar.

 

§ 3 Preise und Zahlungsmodalitäten

1. Die Zahlung erfolgt durch den Besucher per Überweisung. Alle Beträge werden unmittelbar mit Vertragsschluss innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zur Zahlung fällig.

2. Bei den Buchungspreisen handelt es sich um Nettopreise. Die Bruttopreise ergeben sich aus den Nettopreisen zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer in Höhe von derzeit
19 % .

 

§ 4 Versand der Tickets etc.

Als Eintrittsberechtigung zu der Veranstaltung gilt die Buchungsbestätigung, welche per E-Mail versandt wird. Diese ist von dem Besucher am Einlass zu der Veranstaltung in Papierform vorzulegen.

 

§ 5 Widerrufs- und Rückgaberechte

Widerrufsrecht des Besuchers, der Verbraucher ist:

Besuchern, welche Verbraucher im Sinne von § 13 BGB sind, steht bei der Bestellung ein Widerrufsrecht gem. der folgenden Widerrufsbelehrung zu:

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Telefax, E-Mail) oder – wenn Ihnen das Ticket vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung des Tickets widerrufen. Die Frist beginnt am Tag nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. § 312 c Abs. 2 BGB i. V. m. § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB – Infoverordnung sowie unserer Pflichten gemäß § 312 e Abs. 1 S. 1 BGB i. V. m. § 3 BGB Infoverordnung.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder des Tickets.

Der Widerruf ist zu richten an:

dc-ce RZ-Beratung GmbH Co. & KG
Berner Str. 38
60437 Frankfurt am Main
Telefon: 069 – 950 9472-0
Fax: 069 – 950 9472-10
info@future-thinking.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder des Tickets, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

1. Bei der vorliegenden Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin vollständig erfüllt wurde, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben, beispielsweise durch den Besuch der Veranstaltung future thinking innerhalb der Widerrufsfrist.

2. Nach einem Widerruf oder Rücktritt verlieren die Tickets ihre Gültigkeit, auch hinsichtlich der Teilnahme an der Abendveranstaltung. Weitere Ansprüche, wie z.B. der Ersatz entstandener Reisekosten etc., können gegenüber der Firma dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG nicht geltend gemacht werden.

 

§ 6 Weiterveräußerung

1. Die erworbenen Tickets können nur zu eigenen privaten oder unternehmerischen Zwecken erworben werden. Der Besucher verpflichtet sich, die Tickets ausschließlich zu eigenen Zwecken zu erwerben und zu nutzen.

2. Der Erwerb zum gewerblichen oder kommerziellen Weiterverkauf sowie das Angebot und der Weiterverkauf von Tickets in Gewinnerzielungsabsicht sind ohne vorherige schriftliche Zustimmung der dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG untersagt. Tickets dürfen nicht zu einem höheren als dem aufgedruckten Preis weiterverkauft werden. Es ist unzulässig, Tickets über Internetauktionen, die Presse, Rundfunk oder über sonstige Kommunikationsmedien mit dem Ziel anzubieten, einen höheren Preis zu erzielen.

 

§ 7 Gewährleistung

1. Die Firma dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG behält sich Programm-und Besetzungsänderungen ausdrücklich vor. Ein Rücknahme- und Rückerstattungsanspruch für die Tickets ergibt sich hieraus nur, wenn die Änderung nicht nur unerheblich oder dem Besucher unter Berücksichtigung seiner berechtigten Interessen nicht zumutbar ist.

2. Mängelansprüche gegen die dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG bestehen im Übrigen nur, wenn die Gebrauchstauglichkeit der von der dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG zur Verfügung gestellten Lieferungen und erbrachten Leistungen nicht nur unerheblich eingeschränkt ist.

 

§ 8 Haftung der dc-ce RZ-Beratung

1. Die dc-ce RZ-Beratung leistet Schadensersatz und Ersatz vergeblicher Aufwendungen gleich aus welchem rechtlichen Grund (Vertrag, Delikt) nur in folgendem Umfang:

– bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit in Fällen, in denen die dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG ausdrücklich und schriftlich eine vertragliche Garantie oder das Beschaffungsrisiko übernommen hat, in voller Höhe;

– in allen anderen Fällen nur bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, ohne die das Erreichen des jeweiligen Vertragszwecks gefährdet wäre und auf deren Erfüllung der Besucher deshalb vertrauen darf, sowie für Verzug und Ansprüche aus Mängelhaftung/Gewährleistung, jedoch beschränkt auf Ersatz des typischen und vorhersehbaren Schadens.

2. Soweit die Haftung der dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG nach den vorstehenden Regeln wirksam ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Arbeitnehmer, sonstigen Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen der dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG .

3. Die gesetzliche Haftung bei Personenschäden bleibt unberührt.

4. Durch höhere Gewalt, insbesondere Naturereignisse, verursachte Störungen, Verzögerungen und/oder Schäden hat die dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG nicht zu vertreten.

 

§ 9 Datenschutz

1. Die dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG bearbeitet die personenbezogenen Daten der Besucher unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Die personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Unternehmensdaten u. a. werden von der dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG in dem für die Begründung, Ausgestaltung, Abänderung oder Erfüllung des Vertragsverhältnisses jeweils erforderlichen Umfang erhoben, verarbeitet und genutzt.

2. Die dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG ist berechtigt, die Daten an von ihr mit der Durchführung des Vertrages beauftragte Dritte zu übermitteln, soweit diese Übermittlung notwendig ist, damit der Vertrag über den Besuch der Veranstaltung erfüllt werden kann, oder damit diese weitere Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Veranstaltung anbieten können.

3. Der Besucher kann eine Nutzung oder Übermittlung seiner Daten zu anderen Zwecken gegenüber der dc-ce RZ-Beratung jederzeit widersprechen und eine diesbezüglich erteilte Einwilligung widerrufen.

 

§ 10 Sonstiges

1. Jeder Besucher willigt unwiderruflich für alle gegenwärtigen und zukünftigen Medienformaten die unentgeltliche Verwendung seines Bildes für Fotografien, Live-Übertragungen, Sendungen und/oder Bild-/Tonaufzeichnungen ein, die von der dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG oder einem Erfüllungsgehilfen im Zusammenhang mit der Veranstaltung erstellt werden. Die Berichterstattung liegt im Verantwortungsbereich der jeweiligen Presse. Eine Haftung des Veranstalters ist ausgeschlossen.

2. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, wird das Vertragsverhältnis im übrigen Inhalt hiervon nicht berührt.

3. Sämtliche Rechtsbeziehungen der Vertragspartner unterliegen ausschließlich deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

4. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis ist Frankfurt am Main, soweit der Besucher Kaufmann ist oder seinen Wohnsitz im Ausland hat.

Stand der AGB 10/2017