nach oben

News

DRZP 2018: Losstech schickt Storage-Lösung sanXaler® in Rennen
10.01.2018

Die Losstech GmbH macht den Anfang in Kategorie 8: Das Unternehmen reicht seine Storage-Lösung sanXaler® ein. Das System verspricht hochperformant und zugleich ressourcensparend und umweltschonend zu arbeiten.

Bis zum 05.02.: Einreichungsfrist für den Deutschen Rechenzentrumspreis verlängert
09.01.2018

Ursprünglich sollte das Bewerbungsverfahren für den Deutschen Rechenzentrumspreis am 15.01.2018 enden – nun aber hat das Preiskomitee die Verlängerung der Bewerbungsfrist beschlossen: Bis zum 05.02.2018, 23:59 Uhr, dürfen weiterhin Projekte und Produkte eingereicht werden, die eine Steigerung der Effizienz im Rechenzentrums versprechen.

„The Energy Management Revolution“ – Einreichung vonOm7Sense in Kategorie 3
27.12.2017

Om7Sense hat seine Energiemanagement-Lösungen für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2018 eingereicht. Die Lösungen des Startup-Unternehmens aggregieren alle Energie- und Umweltdaten im Rechenzentrum und visualisieren diese mit höchster Usability.

Panduit reicht OptiCam 2 Termination-Tool ein
22.12.2017

Die erste Einreichung in der Preiskategorie für Netzwerk-Infrastrukturen stammt von Panduit: Das eingereichte OptiCam 2 Termination-Tool wird zur Terminierung von feldkonfektionierten Glasfaser-Steckern verwendet und ermöglicht, bei Bedarf und unter widrigen Bedingungen an nahezu jedem Ort Glasfaserverbindungen zu erstellen.

Gleich zwei Mal eingereicht: Daxten geht in Kategorie 3 ins Rennen
20.12.2017

Daxten hat zwei Gemeinschaftsprojekte für den Deutschen Rechenzentrumspreis eingereicht: In der Kategorie 3 geht das Unternehmen einmal zusammen mit Schleifenbauer und einmal mit Zonit ins Rennen um die Trophäe.

InvenSor reicht für den Deutschen Rechenzentrumspreis ein
19.12.2017

InvenSor geht als erster Einreicher ins Rennen um den Deutschen Rechenzentrumspreis 2018: „Mit ADsorptionskälte zur kostensparenden Serverraumkühlung“ heißt das in Kategorie 2 eingereichte Projekt. Dahinter versteckt sich ein innovatives System, das ganzjährig gleichzeitig Strom, Wärme und Kälte liefert.

Neu in der DRZP-Jury: Prof. Dr. Josef Schneeberger und Ralf Ohlbrecht
19.10.2017

Sie kürt die Gewinner des Deutschen Rechenzentrumspreises: Die 16-köpfige Jury, bestehend aus Experten aus Wirtschaft, Verbänden sowie Forschung und Lehre. In diesem Jahr bekommt das Gremium zwei neue Juroren: Prof. Dr. Josef Schneeberger und Ralf Ohlbrecht.

Neues Jahr, neue Kategorie: Startschuss für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2018
01.09.2017

Es geht wieder los: Heute beginnt das Bewerbungsverfahren für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2018. Bis zum 15.01.2018 dürfen wieder Projekte und Innovationen, die eine Effizienzsteigerung im Rechenzentrum versprechen, für den Wettbewerb eingereicht werden. Es bleibt bei 8 Preiskategorien – eine allerdings ist neu.