nach oben
Kategorie

1

Ideen & Forschung rund um das Rechenzentrum

Catalina Consuelo
Werkstudentin

e-shelter services GmbH

Energieeffizientes Rechenzentrum durch die Optimierung der Kälteerzeugung mittels Grundwasser in München

Projektbeschreibung

Das Rechenzentrum wird durch hybridbetrieb von verschiedenen Kälteerzeugungen, wie freie Kühlung, Grundwasserkühlung und klassischer Rückkühlung gekühlt. Zusätzlich erfolgt durch die Nutzung der Wärmepumpen die Vorwärmung der Notstromaggregate, die Beheizung der Büros und Lüftungsanlagen, aber auch die Kühlung des Rechenzentrums durch die Integration in den Kältering.

Zielsetzung

e-shelter services GmbH richtet den Bau von effizienten Rechenzentren progressiv in Hinblick auf die Energieeffzienz, Betriebskostensenkung und nachhaltiges Handeln und Wirtschaften aus. Mit diesem Projekt wird unseren Kunden eine zusätzliche, innovative und zukunftsorientierte Möglichkeit geboten und so kann e-shelter gleichzeitig der Klimaproblematik und Ressourcenknappheit entgegenwirken.

Innovation

Mit der zusätzlichen Senkung der Betriebskosten und Minderung des Stromverbrauchs, durch die Einsparung von Elektrischer-bzw. Wärmeerzeugungsenergie, wird die CO2-Bilanz gesenkt. Durch diese regenerative Energieversorgung, sowie die effiziente Weiterverwendung von Energie und der Verbesserung des Energieeffzienzwertes (PUE) werden grundlegende Maßnahmen zur Ressourcenschonung beigetragen.

Mehrwert

Auf Grund der hohen Energiepreise in Deutschland ist es für betriebswirtschaftliche Rechenzentren zwingend notwendig so wenig Strom wie möglich zu verbrauchen. Trotz der enorm günstigeren Strompreise im Ausland, sind wir durch die Senkung der Betriebskosten im internationalen Vergleich wettbewerbsfähig.

Warum sollte dieses Projekt den Award gewinnen?

  • Diese Kombination der Kühlung (mit klassischer Rückkühlung, freier Kühlung und Kälteerzeugung mittels Grundwasser) ist in dieser Größenordnung auf dem deutschen Markt einmalig.
  • e-shelter beweist, dass moderne effiziente Rechenzentren auch in Deutschland durchaus möglich sind und bietet somit eine weitere Möglichkeit zur Verringerung des CO2-Fussabdrucks in dieser Branche.
  • Das Projekt zeigt, dass wir uns immer weiterentwickeln und verbessern wollen. Zur Wertschätzung dieser Arbeit und zur Steigerung der Unternehmensmotivation ist diese Auszeichnung wünschenswert.
  • Als einer der größten Vertreter in dieser Branche soll dieses Projekt unser nachhaltiges Engagement und zukunftsorientes Handeln wiederspiegeln und als Vorbild für andere Konzerne gelten.