nach oben
Kategorie

2

RZ-Klimatisierung und Kühlung

Sören Paulußen
Geschäftsführer

InvenSor GmbH

Mit ADsorptionskälte zur kostensparenden Serverraumkühlung

Projektbeschreibung

Die Firma Transgourmet hat sich für ein Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungs(KWKK)-System von InvenSor entschieden. Ein KWKK-System liefert ganzjährig und gleichzeitig Strom, Wärme und Kälte. Es besteht aus zwei Blockheizkraftwerken (BHKWs) und drei ADsorptionskältemaschinen mit insgesamt 90 kW Kälte zur Kühlung des zentralen Serverraums.

Zielsetzung

Der Kunde war auf der Suche nach einem ausfallsicheren und möglichst umweltfreundlichen Versorgungssystem für die neue Zentrale in Riedstadt. Außerdem wollte das Unternehmen die Energiekosten nachhaltig senken und den produzierten Strom durch das BHKW zur eigenen Versorgung verwenden.

Innovation

Das KWKK-System liefert Strom, Wärme und Kälte in einem. Die Kältemaschinen nutzen die überschüssige Wärme der installierten BHKWs und erzeugen somit die benötigte Kälte zur Serverraumkühlung unter Verwendung von Wasser als Kältemittel. Strom wird zur Kälteerzeugung nicht benötigt, wodurch für die Kühlung jährlich 110.000 kWh im Vergleich zu herkömmlichen Kältemaschinen eingespart wird.

Mehrwert

Durch den Einsatz von KWKK-Systemen bzw. von ADsorptionskältemaschinen können sehr große Mengen an Energie eingespart werden, da die Kältemaschinen zur Kälteerzeugung keinen Strom benötigen. Die überschüssige Abwärme der BHKWs wird von den Kälteanlagen effizient genutzt und wird nicht zum „Abfallprodukt“. Dadurch sind Energiekosten-Einsparungen von bis zu 70% möglich.

Warum sollte dieses Projekt den Award gewinnen?

  • Abwärme zur Kälteerzeugung nutzen
  • Natürliches Kältemittel: Wasser
  • höhere Ausfallsicherheit
  • Kälteerzeugung ohne Strom – kosten- und energiesparend